Login  

   

Europässe 2018

Bürgermeisterin Silvia Nieber überreicht Europässe an der Jobelmann-Schule BBS I Stade

Am Montag, 28. Mai 2018 war die Stader Bürgermeisterin Silvia Nieber zu Gast an der Jobelmann-Schule und überreichte den Europass an 24 Stader Berufsschüler.

In diesem Jahr nahmen 24 Schülerinnen und Schüler der Jobelmann-Schule an dem EU-Bildungsprogramm „Erasmus+“ teil und absolvierten einen Auslandsaufenthalt in Island, Polen, Finnland und in der Schweiz. Die Stader Auszubildenden sind Tischler, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Fachinformatiker für Systemintegration, Systemelektroniker, Zimmerer, Kfz-Mechatroniker sowie Land- und Baumaschinenmechatroniker. Die Tischler und Zimmerer absolvierten Auslandspraktika in Betrieben und die Elektroniker, Mechatroniker und Fachinformatiker führen schulische Projekte durch.

Bürgermeisterin Nieber gratulierte den Stader Berufsschülern zu ihrem Mut, ins Ausland zu gehen und machte auf die Bedeutung der EU sowie dem Sammeln von Auslandserfahrungen aufmerksam.

Schulleiter Rainer Albers machte in seiner Ansprache deutlich, dass die Internationalisierung in der beruflichen Bildung ein zentrales Thema sei. Ebenso unterstrich er die hohe Bedeutsamkeit interkultureller Kompetenzen und Toleranz durch internationale Kooperation.  

Seit 2005 nimmt die Jobelmann-Schule ununterbrochen an dem europäischen Bildungsprogramm teil. Seitdem hat die Jobelmann-Schule 278 Schülerinnen und Schüler einen Auslandsaufenthalt ermöglicht und war Gastschule für 168 Auszubildende aus Finnland, Polen, Island und der Schweiz.